So dachten auch die Bürger von Bad Kissingen. Da der Kurgarten zur damaligen Zeit den Kurgästen vorbehalten war, wurde für sie 1913 der Rosengarten angelegt. Das bei Nacht buntbeleuchtete, fächerförmige Wasserspiel ist zum Wahrzeichen der Stadt geworden.

Tausende von Rosen entfalten dort zur Blütezeit zwischen Juni und Juli ihren betörenden Duft. Die schillernde Farbenpracht zieht den Betrachter in ihren Bann. Auf rund 2,5 Hektar sind über 155 verschiedene Rosensorten zu bewunden.

Im Rahmen des „Kissinger Sommers” ist der Königin der Blumen der traditionelle „Rosenball” mit Wahl der Rosenkönigin gewidmet. Der sinnlich-anmutende Rosendurft, die Pracht der Büten, der Kerzenschein, der Tanz und die Kulisse des historischen Regentenbaus machen den Ball zu einem unvergesslich-romantischen Erlebnis.

An der Bootsanlegestelle des „Saale-Dampferles“, die sich ebenfalls im Rosengarten befindet, sitzt man entspannt auf schönen weißen Bänken und betrachtet das muntere Treiben. Gerne kann man sich nach einem erholsamen Spaziergang in den umliegenden Cafés mit leckeren Spezialitäten verwöhnen lassen.

  • 2 x Ü / HP & 1 Highlight
    nur 149,- € / Person (DZ)
  • Fragen Sie uns nach einem Geschenk-Gutschein.

facebook